News

Über mich

Bahnstrecken

Bahnbilder

Bahnvideos

Rollmaterial

Links

© Copyrights

Home
                                                                                                                                                                                                                                  

Sommer auf der Schwarzwaldbahn (2010)

Nach langer Zeit gibt es endlich auch mal wieder eine sommerliche Bildergalerie von der Schwarzwaldbahn. Ein besonderer Hingucker waren dieses Jahr die sonntäglichen Tunnelfahrten mit dem ET 65 005, der ansonsten auf der Schwarzwaldbahn ein unvertrauter Anblick ist. 

Zum Vergrößern bitte das gewünschte Bild anklicken. Alle Aufnahmen: Christoph Eßlinger

 

Gleich zwei Sonderzüge verkehrten am 25. Juli 2010 über die Schwarzwaldbahn. Zunächst wurde bei Gengenbach der ET 65 005 fotografiert, der an diesen Sommer die Tunnelfahrten auf der Schwarzwaldbahn erledigen sollte und sich hier gerade auf seinem Weg von Offenburg nach St. Georgen befindet.

Kurz darauf dampft 50 2740 der UEF an der selben Stelle vorbei, die an diesem Tag den Museumszug nach Seebrugg überführte, um dort im Auftrag der IG Dreiseenbahn an den Augustwochenden die Dampfzugfahrten zwischen Löffingen, Neustadt und Seebrugg zu bewerkstelligen. Am Zugschluss lief E44 1170 "kalt" mit, da sie in Seebrugg als Originalfahrzeug ausgestellt werden sollte.

In Hausach waren 2 Stunden Aufenthalt eingeplant, wobei nun auch ein Bild der E44 1170 gelang.

Auch am Sonntag, den 01. August 2010 standen wie schon eine Woche zuvor Tunnelfahrten mit dem "roten Heuler", dem ET 65 005 der SVG auf dem Programm. Vormittags ging es zunächst einmal von Offenburg nach St. Georgen, hier aufgenommen am ehemaligen Bahnhof Gutach.

Zahlreiche Fotowolken machten den Fotografen an diesem Tag das Leben schwer. Als der ET 65 auf dem Weg nach St. Georgen die Nussbacher Fotokurve passierte, hatte sich die Sonne gerade verzogen, als wenn der Zug die Wolke über sich herziehen würde. Und im Hintergrund hatte es sogar schon wieder aufgehellt ...

Für den Regelverkehr hatte es dagegen wieder aufgehellt, als 146 225 ihren RegionalExpress von Karlsruhe an Nussbach vorbei in Richtung Bodensee zieht.

Der tägliche InterCity "Schwarzwald" bringt immer ein wenig das Gefühl der "großen weiten Welt" in die ländliche Idylle. Hier rollt der einmal quer durch Deutschland von Konstanz nach Greifswald verkehrende Zug bei Nussbach talwärts seinem nächsten Halt Triberg entgegen.

Wenige Kilometer weiter talwärts verewigt wurde der RegionalExpress nach Karlsruhe Hbf. Leichte Fotowolken hatten wieder einmal für nicht optimale Lichtverhältnisse gesorgt.

Am Mittag des 01. August fuhr der ET 65 dann von St. Georgen nach Triberg. Zur großen Freude der anwesenden Fotografen störte diesmal sogar keine Fotowolke.

Einfahrt nach Triberg.

Am frühen Nachmittag ging es dann wieder von Triberg nach St. Georgen. Mittlerweile hatte eine dunkle Wolkenwand den Himmel fast gänzlich bedeckt, sodass der ET 65 005 zwischen Sommerau und St. Georgen gänzlich ohne Sonne fotografiert werden musste.

Nach der Wendezeit in St. Georgen hatte es wieder leicht aufgehellt, als der Sonderzug auf seinem Weg von St. Georgen nach Hausach bei Sommerau gleich den Scheitelpunkt der Schwarzwaldbahn erreicht hat.

Auch an der Überleitstelle Schlossberg schien die Sonne, wo eine weitere Aufnahme gelang, wenn auch mit Frontschatten.

In Hausach wurde erneut gewendet, während an Gleis 1 gerade die Ortenau-S-Bahn von Freudenstadt nach Bad Griesbach einfährt und sich somit 2 Fahrzeuggenerationen direkt gegenüberstehen.

Von Hausach aus ging es dann wieder zurück nach Triberg. Als der Sonderzug aus dem 2. Glasträgertunnel auftauchte, war wieder einmal keine Sonne mehr in Sicht.

Da in Biberach (Baden) wieder schönes Wetter herrschte, gelang (?) noch ein Schnappschuss des RegionalExpress nach Karlsruhe mit nervigem Strommast im Bild.

Ebenfalls zweifelhaftes Fotowetter herrschte am 03. August 2010, da wieder einmal viele Fotowolken den blauen Himmel bedeckten. Hier ist der IC "Schwarzwald" nach Konstanz zwischen Hausach und Hornberg ohne Sonne unterwegs.

Für den eigentlichen Grund der abendlichen Fototour, den mit 218 491 bespannten Tour-de-Ländle-Fahrradsonderzug von Schwenningen nach Hausach zeigte sich dann aber doch noch die Sonne. Mit rund 15 Minuten Verspätung rollt der Zug bei schönem Abendlicht an Gutach vorbei.

Wenige Minuten später tauchte 146 237 mit ihrem RegionalExpress nach Kreuzlingen an dem Motiv auf, sodass der Sonne keine Zeit blieb, sich zu verstecken, was der Lok aber wiederum einen Frontschatten bescherte.

In Hausach gelang nochmals eine Aufnahme des Sonderzuges, der dort gewendet wurde und anschließend seine Fahrt über die Kinzigtalbahn in Richtung Freudenstadt fortsetze.