News

Über mich

Bahnstrecken

Bahnbilder

Bahnvideos

Rollmaterial

Links

© Copyrights

Home
                                                                                                                                                                                                                                  

V 160-Historie

Welcher Eisenbahnfreund kennt sie nicht - die Lokbaureihen 210, 215, 216, 217, 218 und 219. Auch in Baden-Württemberg waren diese Loks zu ihrer Blütezeit in den 1970er Jahren auf nahezu jeder nicht elektrfizierten Bahnstrecke anzutreffen. Doch durch die allgemeine Einschränkung des Einsatzgebiets für Dieselloks durch fortschreitende Elektrfizierung und moderne Nahverkehrstriebwagen wurde die V 160-Lokfamilie nach und nach verdrängt. So sind heute die Lokomotiven 215, 216, 217 und 219 in Baden-Württemberg nicht mehr anzutreffen. Und auch das Einsatzgebiet der 218 schrumpft zusehends. Mit dieser Galerie können Sie erleben, bis in welche Winkel des Bundeslandes die Lokomotiven einstmals ihren markanten Motorenlärm jubeln durften. Zum Vergrößern bitte das gewünschte Bild anklicken.

Da die Gäubahn zum Zeitpunkt dieser Aufnahme (22. Februar 1976) noch nicht durchgehend elektrfiziert war, waren Nahverkehrszüge noch mit Dieselloks bespannt. Hier eilt 215 078 mit einem aus Umbau-4-Achsern und Silberlingen gebildeten Nahverkehrszug südlich von Eutingen nordwärts. Aufnahme: Gerhard Bernecker

Am 09. Juli 1978 ist die altrote Ulmer 215 076 mit ihrem aus 4 Umbau-4-Achsern gebildeten Nahverkehrszug bei Allmendingen im Donautal unterwegs. Aufnahme: Ulrich B.

Aus bereits genannten Gründen dieselte es Mitte der 1970er auf der Gäubahn noch kräftig. Hier ist 215 102 am 26. Februar 1975 mit einem Nahverkehrszug bei Horb unterwegs. Aufnahme: Ulrich B.

Natürlich übernahmen die Loks der V 160-Familie auch den Güterverkehr. Einfahrt der 215 144 am 16. Juli 1975 mit einem Schotterzug nach Allmendingen. Aufnahme: Ulrich B.

Eine unbekannte altrote Ulmer 215 war im Sommer 1971 mit einem Nahverkehrszug im Blautal unterwegs. Aufnahme: Ulrich B.

Eine ebenfalls unbekannte altrote Ulmer 215 war am 16. Juli 1973 mit einem aus Umbau-3-Achsern gebildeten Nahverkehrszug im Schmiechtal unterwegs. Ob es die selbe Lok wie im vorherigen Bild war? Aufnahme: Ulrich B.

Am 13. Mai 1976 dieselte eine unbekannt gebliebene 215 mit ihrem Nahverkehrszug bei Schelklingen durch das Donautal. Aufnahme: Ulrich B.

215 091 am 12. Juli 1979 mit einem Nahverkehrszug auf dem nicht elektrifizierten Abschnitt der Höllentalbahn. Aufnahme: Ulrich B.

Eine unbekannt gebliebene 215 mit einem aus Silberlingen gebildeten Nahverkehrszug zwischen Löffingen und Bachheim (10. Juni 1989). Aufnahme: Ulrich B.

Die Baureihe 215 war auf der Zollernbahn über viele Jahre hinweg das Mädchen für alles. So erreicht die schon reichlich ausgebleichte 215 050 im Winter 1991 den Bahnhof Albstadt-Ebingen mit einem Güterzug. Aufnahme: Ulrich B.

Die frisch orientrot lackierte 215 005 im Bahnbetriebswerk Tübingen. Im Hintergrund ist ein mintgrüner Triebwagen der Baureihe 628 sichtbar, die früher rund um Tübingen anzutreffen waren. Aufnahme: Ulrich B.

Schon zu DB AG-Zeiten (Mai 1995), aber dennoch bereits Eisenbahngeschichte: 215er bespannen keine Reisezüge mehr und nach Lauda kommen seit dem 12.12.2004 keine mit Dieselloks bespannten Reisezüge mehr. Aufnahme: Ulrich B.

215 102 am 8. Mai 1974 bei der Ausfahrt aus dem Horber Rangierbahnhof. Angehängt ist ein aus 17 Tankwagen gebildeter Güterzug. Aufnahme: Ulrich B.

Nicht zu vergessen bleiben natürlich die 8 Gasturbinenloks der Baureihe 210, die aus umgebauten 218er hervorgingen. Man beachte die für die BR 210 markante Abgashutze auf dem Dach. Aufnahme: Ulrich B.

Und noch eine Farbaufnahme. Hier fährt die 210 001 am 31. Oktober 1977 nach Lindau ein. Aufnahme: Gerhard Bernecker

Im Sommer 1984 war die als Museumslok vorgesehene V 160 003, zum 100jährigen Jubiläum des Ausbesserungswerkes nach Offenburg gekommen. Die Maschine war zum damaligen Zeitpunkt gerade wieder in den Ursprungszustand der 1960er zurückversetzt worden und wirkt sehr gut gepflegt. Aufnahme: Ulrich B.

Mit einem Eilzug in Richtung Ulm am Haken erreicht die blau-beige 218 416 am 12. August 1980 Aulendorf. Aufnahme: Ulrich B.

Mit einer unbekannt gebliebenen Schwesterlok ist 218 444 am 21. Mai 1981 durch das Donautal unterwegs. Aufnahme: Ulrich B.

Einfahrt der blau-beigen 218 441 am 20. Juni 1992 mit einem EuroCity von München in die Schweiz nach Lindau Hbf. Aufnahme: Ulrich B.